Virtuelles, vernetztes Kompetenzzentrum Elektromobilität

“Lehr- und Lernanlage“ Elektromobilität im EBZ.

“Lehr- und Lernanlage“ Elektromobilität im EBZ.

Das Verbundprojekt "Virtuelles, vernetztes Kompetenzzentrum Elektromobilität" koordiniert als Dachorganisation die Aktivitäten der Handwerkskammer Dresden und des Elektrobildungs- und Technologiezentrums (EBZ) e.V. Dresden im Bereich der Elektromobilität. Das Kompetenzzentrum bündelt das Know-how beider Partner und berät Interessenten zu allen Fragen im Bereich von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben.

Logo HWK
Logo EBZ

Details

Im Teilprojekt SELFE wird Elektromobilität an Lehr- und Lernanlagen vermittelt. 

Im Teilprojekt SELFE wird Elektromobilität an Lehr- und Lernanlagen vermittelt.

 

Das Projekt "Virtuelles, vernetztes Kompetenzzentrum Elektromobilität" ist eines von rund 40 Projekten im Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und wird mit 908.467 Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Schaufensterinitiative der Bundesregierung gefördert.

Gemeinsames Bestreben des Handwerks in Sachsen ist es, Deutschland auf dem Weg zum Leitmarkt für Elektromobilität aktiv zu unterstützen. Ziel ist es dabei, möglichst effizient die einzelnen Ressourcen parallel zu nutzen, um zeitnah Bildungsinhalte zur flankierenden Unterstützung der Marktausbreitung der Elektromobilität bereitstellen zu können. Diesem Gesamtziel ordnen sich alle Aktivitäten zum Aufbau eines Virtuellen, vernetzten Kompetenzzentrums Elektromobilität unter.

 

Die Aktivitäten der Handwerkskammer Dresden und des EBZ e. V. münden in ein gemeinsam getragenes gewerkübergreifendes Weiterbildungsprogramm der beruflichen Bildung im Handwerk „Smart Advisor“ in Kooperation mit Handwerkskammern, Innungen und Fachverbänden aus Bayern und Sachsen. Außerdem erfolgt als Teilprojekt der Aufbau einer innovativen Systemplattform Elektromobilität für die Weiterbildung sowie Forschung und Entwicklung in KMU-Unternehmen, Kurzbezeichnung SELFE.

 

Weiterführende Informationen zum Projekt SELFE

Ziele

Kompetenzzentrum, Smart Advisor:

  • Information über aktuelle technische und politische Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität
  • Sensibilisierung und Qualifikation von Handwerkern, Stadtplanern und Fuhrparkverantwortlichen für eine umfassende Beratung von Endkunden zur Elektromobilität

 Kompetenzzentrum, SELFE:

  • Unterstützung von kleinen und mittleren Betrieben, die innovative Produkte im Bereich der Elektromobilität entwickeln oder einführen möchten, mit Hilfe von workshopähnlichen Halbtages-Schulungen
  • Aufbau einer innovativen Systemplattform Elektromobilität in Form von „Lehr- und Lernanlagen“; diese Anlagen können im Verbund mit Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von sächsischen KMU einerseits als experimentelle Plattform und anderseits zur praxisnahen Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren (Lehrer, Dozenten) genutzt werden 

Inhaltliche Schwerpunkte

Kompetenzzentrum, Smart Advisor:

  • Entwicklung eines gewerkübergreifenden Weiterbildungsprogramms zur/zum Beraterin/Berater für Elektromobilität (HWK)
  • Organisation von Veranstaltungen zur Information und praktischen Anwendung

Kompetenzzentrum, SELFE:

  • Entwicklung einer Reihe von Halbtages-Schulungen, die verschiedene Themen von der Energiewende über erneuerbare Energien bis hin zur Elektromobilität behandeln
  • Eine Ableitung von Lehr- und Lernanlagen erfolgt an ausgewählten Beispielen, wie z. B. einem Solar-Carport

Hier erfahren Sie mehr zum Projekt SELFE.

Ansprechpartner

Name:
Heidi Barzik (Kompetenzzentrum, Smart Advisor)
Anschrift:
Am Lagerplatz 8, 01099 Dresden
Funktion:
Projektkoordinatorin Sachsen
Telefon:
0351/4640-504
Institution:
Handwerkskammer Dresden
E-Mail:
Heidi.Stroeller@hwk-dresden.de
Name:
Ronny Donath (Kompetenzzentrum, SELFE)
Anschrift:
Scharfenberger Str. 66, 01139 Dresden
Funktion:
Projektmanager Elektromobilität
Telefon:
0351/8506362
Institution:
Elektrobildungs- und Technologiezentrum e.V.
E-Mail:
r.donath@ebz.de