Mobilitätsuntersuchungen mit MINI Elektrofahrzeugen im Kontext von Privat- und Flottennutzern in urbanen Zentren

MINI E Übergabe  

MINI E Übergabe

Auf Basis der Nutzung von Elektrofahrzeugen im urbanen Raum werden in diesem Projekt Verhaltensmuster und Fahrstrategien von Flotten-und Privatnutzern im Erstkontakt und in der Dauernutzung untersucht.

Ziel ist es, Änderungen des Fahrverhaltens hinsichtlich der Abhängigkeit von Nutzungshäufigkeit und ihrer Effizienz zur Reichweitenerhöhung näher zu spezifizieren.

BMW Group
Stadtwerke München
Flughafen München
Technische Universität München

Details

Das Projekt "Mobilitätsuntersuchungen mit MINI Elektrofahrzeugen im Kontext von Privat- und Flottennutzern in urbanen Zentren" ist eines von rund 40 Projekten im Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und wird mit 1.484.000 Euro vom Freistaat Bayern im Rahmen der Schaufensterinitiative der Bundesregierung gefördert.

Im verdichteten Stadt- und Stadtrandgebiet Münchens führen die BMW Group und die TU München eine wissenschaftliche Grundlagenuntersuchung zum Nutzungsverhalten und zu Fahrstrategien durch, welche für die Konzeption, Kundenakzeptanz und damit Verbreitung künftiger Elektromobile einen erheblichen Mehrwert liefern wird. In einem breit angelegten Einsatzprofil sind Fahrzeuge sowohl im Dienstverkehr der Stadtwerke München GmbH und der Flughafen München GmbH sowie bei Privatpersonen aus dem Stadtgebiet München im Einsatz.

Das Projekt konzentriert sich auf:

  • Die Untersuchung der kurz- und langfristigen Änderung von Fahrstrategien und Mobilitätsverhalten in Abhängigkeit der Nutzungshäufigkeit von Elektrofahrzeugen (wechselhafte vs. dauerhafte Nutzung) sowie die Identifikation von lernförderlichen Einflüssen.
  • Die Analyse des Grads der positiven Auswirkung der geänderten Fahrstrategie auf die Reichweite.

Ziele

  • Untersuchung der Änderung von Fahrstrategien in Abhängigkeit der Nutzungshäufigkeit von Elektrofahrzeugen auch in Verbindung mit konventionell angetriebenen Fahrzeugen
  • Einfluss von persönlichen Fahrstrategien auf die Reichweite
  • Identifikation von lernförderlichen Einflüssen beim Wechsel zwischen Elektrofahrzeugen und konventionell angetriebenen Fahrzeugen

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Erhebung objektiver Daten (GPS-basierte Datenerfassung)
  • Erhebung subjektiver Daten (Befragungen, Tagebuchaufzeichnungen)

Meilensteine

  • Kick-Off: 08/2012
  • Flottennutzerkohorte: 08/12 – 07/13
  • Privatnutzerkohorte I: 08/12 – 01/13
  • Privatnutzerkohorte II: 03/13 – 08/13

Ansprechpartner

Name:
Soeren Mohr
Anschrift:
Petuelring 130, 80788 München
Funktion:
Innovationsprojekte project i
Telefon:
0176-601- 39561
Institution:
BMW AG
E-Mail:
Soeren.Mohr@bmw.de