Elektrofahrzeug

Projektliste

  • Auto Mobil International Leipziger Messe
    • Bedarfsgerechter Ausbau der Ladeinfrastruktur für Flottenaufbau
    • Vermittlung von 50 Fahrzeugen an Multiplikatoren/Aktive Öffentlichkeitsarbeit
    • Koordination und Management der Elektrofahrzeugflotte
    • Entwicklung von Nachnutzungsszenarien
    • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
    • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Elektromobilen (Speichern)
  • Abfallfahrzeug Nehlsen

    Abfallsammelfahrzeuge mit alternativem Antrieb sind z. Zt. noch eine Randerscheinung auf deutschen Straßen. Ziel des Projektes ist es, die Sichtbarkeit von Elektromobilität in der Abfallsammlung zu steigern, deren Akzeptanz zu fördern und Erkenntnisse für eine Optimierung der Elektromobilität in der Abfallsammlung zu gewinnen.

  • Versuchsfahrzeug der Westsächsische Hochschule Zwickau

    Strom – Kraft – Oberleitung – Rekuperation – Plug-In – Innovation – Oekologisch – Nachhaltig

  •  Bf Zschopau

    EcoTrain der Erzgebirgsbahn: Demonstration eines weiterentwickelten Hybridschienenfahrzeuges auf dieselelektrischer Basis mit alternativen Speicherkonzepten und innovativem Energiemanagement.

  • SRD E-Kehrmaschine

    Die Stadtreinigung Dresden GmbH betreibt einen Fuhrpark von 135 Fahrzeugen. Im Rahmen des Projekts werden Fahrzeuge mit Elektroantrieben modellhaft eingesetzt. Unter alltäglichen Einsatzbedingungen werden Erkenntnisse und Daten erfasst, die zu belastbaren Ergebnissen für die zukünftige Ausrichtung von spezifischen Fahrzeugflotten in Bereichen der Straßenreinigung und Abfallwirtschaft führen sollen.

  • Übergabe der elektrischen Polizeifahrzeuge

    Im Projekt soll durch die Einführung und die Nutzung von Elektrofahrzeugen im täglichen Dienstbetrieb bei den Polizeidienststellen der generelle Einsatz für die Zwecke des Polizeivollzugsdienstes erprobt werden.

  • Elektrofahrzeug Autoservice Demmler
    • Mit den 26 vermieteten Elektrofahrzeugen sammeln die Nutzer eigene Erfahrungen
    • Das Geschäftsmodell "Kaufe deine Mobilität" deckt alle Mobilitätsanforderungen der Kunden ab
    • Die Energie aus eigener Produktion (PV, BHKW) wird zum Laden der Fahrzeuge verwendet und überschüssige Mengen werden im Energiespeicher nach dem Redox-Flow Prinzip gespeichert
    • Service für die Elektrofahrzeuge
  • Elektroauto ABT

    Eine Kleinproduktion von ca. 50 BEV-Lieferfahrzeugen, wird für den kommerziellen Lieferverkehr im Allgäu eingerichtet. Dabei werden konkrete Bedürfnisse eines großen Dienstleisters aufgenommen und die Besonderheiten der Technologie bei den klimatischen und geografischen Besonderheiten der Region untersucht.

  • Projektbild EmiD

    Zielstellung des Projekts EmiD ist es primär Nutzungshemmnisse elektromobiler Fahrzeuge zu identifizieren und diese durch geeignete Maßnahmen herabzusenken. Hierzu sollen auf breiter wissenschaftlicher Basis Daten erhoben werden, woraufhin detaillierte Untersuchungen und prototypische Umsetzungen elektromobilitätsspezifischer Konzepte erfolgen sollen.

  • Fahrzeug mit Sensoren und Kommunikationstechnik_TU Chemnitz

    Im Projekt forschen sächsische Bildungseinrichtungen interdisziplinär und unter Mitwirkung von Unternehmen zur Sicherheit und Zuverlässigkeit, zu Nutzen und Nutzerakzeptanz sowie zur Wirtschaftlichkeit innovativer Fahrzeuge, Infrastrukturkomponenten und Nutzungskonzepte. Dazu finden in der kontrollierten Umgebung des Sachsenrings technische und psychologische Untersuchungen statt.

  • Projekt Kick Off

    Fünf elektrisch betriebene Kleinflotten unterschiedlicher Nutzersegmente werden unter Realitätsbedingungen über 30 Monate getestet. Es werden die Treiber von E-Flotten auf Entscheider- und Nutzerebene identifiziert, die Kundenakzeptanz gemessen, neue Geschäftsmodelle und intelligente Ladelösungen für die Kundenbedürfnisse entwickelt sowie der Einsatz bzw. Betrieb der Fahrzeugbatterien untersucht.

  • Langstreckenpendler BMW ActiveE

    Ziel des Projektes ist die Beantwortung der Frage, was getan werden muss, um Elektrofahrzeuge künftig auch im Grenzbereich der Reichweite, d.h. bei mehr als einer benötigten Batterieladung pro Tag, erfolgreich und mit hoher Kundenzufriedenheit einzusetzen.

    Dazu ist die Durchführung einer wissenschaftlichen Nutzerstudie zu Erleben und Verhalten der Teilnehmer angestrebt.

  • MINI E Übergabe

    Auf Basis der Nutzung von Elektrofahrzeugen im urbanen Raum werden in diesem Projekt Verhaltensmuster und Fahrstrategien von Flotten-und Privatnutzern im Erstkontakt und in der Dauernutzung untersucht.

    Ziel ist es, Änderungen des Fahrverhaltens hinsichtlich der Abhängigkeit von Nutzungshäufigkeit und ihrer Effizienz zur Reichweitenerhöhung näher zu spezifizieren.

  • Panamera S E-Hybrid

    Im Rahmen des Projekts "Porsche Panamera Plug-In Hybrid" werden 11 Partnerhotels in Baden-Württemberg (5 Hotels) und Sachsen (6 Hotels) und dem Flughafen Stuttgart (ein 0-Serienfahrzeug) insgesamt zwölf 0-Serienfahrzeuge vom Typ Panamera S E-Hybrid zur Verfügung gestellt. Die Fahrzeuge werden durch diesen Einsatz unter realen Einsatzbedingungen erprobt.

  • Pilotlinie 64

    Basierend auf den Erfahrungen des Hybridbusbetriebes sollen grundlegende Schwachstellen an den Fahrzeugen mit Elektroantrieben einer Optimierung unterzogen werden.

  • Produktion des i3 in Leipzig.

    BMW Werk Leipzig als Schaufenster für die weltweit erste Großserienproduktion von speziell als Elektrofahrzeugen entwickelten Automobilen.