Ingolstadt - Intelligentes Laden

Intelligentes Laden in Ingolstadt 

Intelligentes Laden in Ingolstadt

Am AUDI-Heimatstandort Ingolstadt soll die Verknüpfung von Elektrofahrzeugdaten und Echtzeit-Ladestationsdaten erprobt werden. In dem Projekt wird den Nutzern die Möglichkeit gegeben, zeit- und ortsunabhängig stets über den Lade- und Lebenszustand seines Fahrzeugs und die nächste Lademöglichkeit – inklusive der jeweiligen Parkmöglichkeit - informiert zu bleiben.

Audi
Stadtwerke Ingolstadt

Details

Seit Oktober 2012 wird das Schaufensterprojekt „Ingolstadt - Intelligentes Laden“ durch die AUDI AG in Kooperation mit den Stadtwerken Ingolstadt vorangetrieben.
Ziel des Projektes ist es, ab Juni 2013 für 15 Monate eine Flotte von fünf Elektrofahrzeugen in Ingolstadt zu betreiben, um dabei wertvolle Erfahrungen bezüglich Betrieb, Nutzung und Betreuung von Elektrofahrzeugen in Verbindung mit intelligenten Ladeinfrastrukturkomponenten in der alltäglichen Nutzung (z.B. Laden beim Arbeitgeber) zu sammeln.

Die so gewonnenen Erkenntnisse über das Lade- und Fahrverhalten der Elektrofahrzeugnutzer und die daraus ableitbaren Erwartungen an ein Systemangebot vor Kunde sollen nicht nur für die Öffentlichkeit nachvollziehbar aufbereitet werden, sondern auch der AUDI AG Lösungswege aufzeigen, wie die technischen Domänen Fahrzeug und Ladeinfrastruktur künftig effizient und zukunftssicher zu verbinden sind. Die Aufteilung in drei aktive Fahrphasen à je fünf Monate ermöglicht es dabei, die jeweils in einer Phase gesammelten Erkenntnisse direkt in die nächste einfließen zu lassen.

 

Als digitale Schnittstelle zwischen den Fahrzeugen, den intelligenten Ladestationen in Parkhäusern der AUDI AG sowie im Innenstadt-Bereich von Ingolstadt und den zugehörigen Smartphone-Applikationen fungiert dabei das AUDI IT-Backend, bei dem sämtliche Informationen gesammelt und je nach anfragendem Endgerät in Echtzeit abgerufen, aufbereitet und ausgeliefert werden.
In Zusammenhang mit der Evaluierung der Frage, wie die auf Serverseite ausgetauschten Daten sinnvoll mit anderen Server-Systemen vernetzt werden müssen, um bspw. übergreifende Authentifizierungs- und Abrechnungsmethoden (Stichwort: Roaming) zu ermöglichen, besteht das offensichtliche Ziel darin, dem Nutzer die Möglichkeit zu geben, zeit- und ortsunabhängig stets über den Lade- und Lebenszustand seines Elektrofahrzeugs und die nächste Lademöglichkeit – inklusive der jeweiligen Parkmöglichkeit - informiert zu bleiben und diese sogar im Vorfeld exklusiv zu buchen, womit den Nutzern damit uneingeschränktes, kostengünstiges und dank des assoziierten Projektpartners Stadtwerke Ingolstadt auch umweltschonendes Fahrvergnügen angeboten werden kann.

 

Die während des Projektes gewonnenen Praxiserfahrungen können hinsichtlich des Aufbaus, Betriebs, Nutzung und Betreuung von Elektrofahrzeugen in Verbindung mit einer vernetzten und intelligenten Ladeinfrastruktur (v.a. auch beim Arbeitgeber) wertvolle Handlungsoptionen für Automobilhersteller, Ladestationsbetreiber sowie Kunden aufzeigen, so dass die Elektromobilität gesamthaft voran getrieben werden kann.

Ziele

  • Gewinnung praktischer Erfahrungen im Bezug auf Betrieb, Nutzung und Betreuung von Elektrofahrzeugen in Verbindung mit intelligenten Ladeinfrastrukturkomponenten im alltäglichen, privaten und (semi-) öffentlichen Nutzungsbereich
  • Gewinnung von Erkenntnissen über das Lade- und Fahrverhalten der Nutzer und die daraus resultierende Kundenerwartung und –zufriedenheit mit „intelligenten“ Ladestationen
  • Mehr Freiheit und bessere Planbarkeit im elektromobilen Strom- und Verkehrskreislauf

Meilensteine

Inhaltliche Schwerpunkte

Anhand von Praxiserfahrungen mit Elektrofahrzeugen in Ingolstadt sollen folgende Schwerpunkte bearbeitet werden:

  • Sinnvolle IT-technische Vernetzung von Fahrzeugen, intelligenten Ladestationen, IT-Systemen und Endgeräten (z.B. Smartphone, Fahrzeug-Headunit, …)
  • Etablierung und Optimierung von Prozessabläufen beim Bürger, bei der AUDI AG sowie den Stadtwerken Ingolstadt zu den Themen Abrechnung, Flotten- und Ladeinfrastrukturmanagement

Ansprechpartner

Name:
Nicole Bayer
Anschrift:
85045 Ingolstadt
Funktion:
Gesamtprojektleitung Schaufensterprojekte
Telefon:
0841/89-44035
Institution:
AUDI AG
E-Mail:
nicole.bayer@audi.de