25.06.2014, Helsinki

Preis für Konferenzbeitrag zum Langstreckenpendlerprojekt

Ehrung für Chemnitzer Konferenzbeitrag 

Ehrung für Chemnitzer Konferenzbeitrag

Beim 10. ITS European Congress, einer der führenden Konferenzen im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme, erhielt der Konferenzbeitrag, der von den Psychologen der TU Chemnitz gemeinsam mit dem Verbundpartner BMW eingereicht wurde, den "Best Paper Award" als bester wissenschaftlicher Fachartikel der Konferenz. Der Beitrag entstand im Rahmen der Feldstudie im Schaufensterprojekt Langstreckenpendler.

Dr. Thomas Franke von der Professur Allgemeine und Arbeitspsychologie der TU Chemnitz kehrte in dieser Woche mit einem Preis für den besten wissenschaftlichen Fachartikel des ITS European Congress aus Finnland  zurück. Der Beitrag, der den "Best Paper Award" erhielt, entstand im Rahmen der Feldstudie "BMW ActiveE Langstreckenpendler Leipzig". Das Projekt des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET widmet sich der Nutzerforschung zur Alltagstauglichkeit mit begrenzten Ressourcen.

Der ITS European Congress ist eine der führenden Konferenzen im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme und wird vom ERTICO Netzwerk und der Europäischen Kommission organisiert . Am 10th ITS European Congress nahmen in diesem Jahr mehr als 2.500 Gäste aus über 60 Ländern teil

Weitere Informationen zum Konferenzbeitrag finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über das Schaufensterprojekt Langstreckenpendler.

Förderung und Koordination

Gefördert durch:

Webauftritt des Bayerischen Staatsministeriums Webauftritt des Freistaats Sachsen

Das Schaufenster Bayern-Sachsen wird koordiniert durch:

Webauftritt von bayern innovativ Webauftritt der Sächsischen Energie Agentur