16.10.2013, Dresden, Leipzig

Porsche übergibt zwölf Panamera S E-Hybrid

Porsche Panamera S E-Hybrid im Schaufenster Elektromobilität 

Porsche Panamera S E-Hybrid im Schaufenster Elektromobilität

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG engagiert sich gleich in zwei Schaufenstern Elektromobilität und übergibt zwölf Panamera S E-Hybrid an Hotels in Sachsen und Baden-Württemberg sowie an den Flughafen Stuttgart. Interessant für die Ingenieure ist vor allem das Nutzer- und Ladeverhalten. 

Wie wirkt sich unterschiedliche Topografie auf rein elektrisches Fahren aus und nutzt der Fahrer tatsächlich das gesamte Potential der Batterie? Diese Fragen beschäftigen die Exper-ten bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, weshalb sie parallel in zwei regionalen Schaufenstern Elektromobilität insgesamt zwölf Panamera S E-Hybrid* zum Einsatz bringen. Während der Fahrzeugnutzung erfolgen Messungen unter anderem zur gefahrenen Strecke, zum genutzten Energiemix und zum Ladeverhalten. In zweiwöchigem Abstand werden diese Nutzerdaten an Porsche übermittelt und ausgewertet. Jeweils sechs Fahrzeuge kommen im Schaufenster Bayern-Sachsen sowie im Schaufenster Baden-Württemberg zum Einsatz. Die Fahrzeuge werden speziell an Hotels und am Flughafen Stuttgart genutzt, da die dort häufig auftretenden Shuttle-Fahrten Aufschluss über Möglichkeiten zur optimalen Ausnutzung der Reichweite der Fahrzeugbatterien geben sollen.

Die Pressemitteilung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG finden Sie hier.

 

* Panamera S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 16,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen 71 g/km

Weitere Informationen zu dem Projekt "Panamera Plug-In Hybrid" finden Sie hier.

 

 

Förderung und Koordination

Gefördert durch:

Webauftritt des Bayerischen Staatsministeriums Webauftritt des Freistaats Sachsen

Das Schaufenster Bayern-Sachsen wird koordiniert durch:

Webauftritt von bayern innovativ Webauftritt der Sächsischen Energie Agentur