17.04.2014, Ingolstadt, Zwickau

Neue berufsbegleitende Studiengänge Elektromobilität in Ingolstadt und Zwickau

Entwicklung von Lehrmodulen

Ab sofort kann man sich an der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Westsächsischen Hochschule Zwickau für die berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengänge „Elektromobilität“ bewerben.

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) und die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) können auf umfangreiche Erfahrungen im Automobilbau und der Weiterbildung zurückgreifen und stehen in ständigem Austausch mit Unternehmen. Neue Forschungsergebnisse fließen direkt in die Konzeption der neuen Studiengänge ein.

An beiden Hochschulen starten zukünftig ein berufsbegleitender Bachelor- und ein berufsbegleitender Masterstudiengang „Elektromobilität“. Bereits ab Ende April können Interessierte einen Zertifikatskurs „Grundlagen der Elektrotechnik“ beginnen, der im Anschluss auf den berufsbegleitenden Bachelor angerechnet werden kann. Bewerbungen dafür sind ab sofort möglich.

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang „Elektromobilität“ richtet sich an beruflich Qualifizierte mit Hochschulzugangsberechtigung aus den Bereichen Fahrzeugelektronik, Kfz-Mechatronik sowie aus verwandten Bereichen. Ingenieure der Elektrotechnik oder einer verwandten Fachrichtung können sich durch den berufsbegleitenden Master-Studiengang für Tätigkeiten im Umfeld der Elektromobilität qualifizieren und ihre Kenntnisse vertiefen.

Die Studiengänge werden im Rahmen des Verbundprojektes „Akademische Bildungsinitiative zur Elektromobilität Bayern-Sachsen“ entwickelt. Das Vorhaben ist eines von rund 40 Projekten im Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und wird mit rund 3,4 Mio. € vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Schaufensterinitiative der Bundesregierung gefördert.

Informationen zu dem Projekt „Akademische Bildungsinitiative zur Elektromobilität Bayern-Sachsen“ finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Studiengängen und die Ansprechpartner an den jeweiligen Standorten finden Sie hier:

Technische Hochschule Ingolstadt

Westsächsische Hochschule Zwickau

Förderung und Koordination

Gefördert durch:

Webauftritt des Bayerischen Staatsministeriums Webauftritt des Freistaats Sachsen

Das Schaufenster Bayern-Sachsen wird koordiniert durch:

Webauftritt von bayern innovativ Webauftritt der Sächsischen Energie Agentur