15.09.2014, Dresden

Halbtagesschulung zum Thema Netzintegration Elektromobilität

Grafik SELFE

Das EBZ bietet mehrere Halbtagesschulungen im Schaufensterprojekt SELFE an.

Am 15. September 2014 fand die zweite Halbtagesschulung im Elektrobildungs- und Technologiezentrum e.V. in Dresden statt. In einer vierstündigen Veranstaltung wurde den Teilnehmern grundlegendes Wissen zur Netzintegration von Elektromobilität vermittelt.

Bereits am 29. August 2014 sind die Halbtagesschulungen im Elektrobildungs- und Technologiezentrum e.V. (EBZ) im Rahmen des Schaufensterprojektes „Virtuelles, vernetztes Kompetenzzentrum Elektromobilität“ mit dem Thema Zonengerechter Überspannungsschutz im Automotive- und Niederspannungsbereich gestartet.

Die zweite Schulung am 15. September 2014 stand unter dem Zeichen der Netzintegration von Elektrofahrzeugen. In der vierstündigen Veranstaltung wurde den Teilnehmern Grundwissen zur Darstellung von Erzeugungs- und Lastgängen vermittelt und über Lösungsansätze für Lastverschiebungspotenziale und Smart-Grid-Konzepte  informiert. Anschließend konnte das erworbene Wissen in einem Schulungstool praktisch erprobt werden.

Im nächsten Jahr ist eine weitere Halbtagesschulung am 20. März 2015 zur "Energiespeicherung: Akkumulatoren und Supercaps sowie deren Nutzungskonzepte“ geplant. Weitere Informationen und das Anmeldeforumlar finden Sie auf der Seite des EBZ e.V.

Weitere Projektinformationen finden Sie hier.

Name:
Ronny Donath
Anschrift:
Scharfenberger Str. 66
Telefon:
0351-8506-362
Institution:
Elektrobildungs- und Technologiezentrum e.V. (EBZ)
E-Mail:
r.donath@ebz.de

Förderung und Koordination

Gefördert durch:

Webauftritt des Bayerischen Staatsministeriums Webauftritt des Freistaats Sachsen

Das Schaufenster Bayern-Sachsen wird koordiniert durch:

Webauftritt von bayern innovativ Webauftritt der Sächsischen Energie Agentur