09.05.2014 - 11.05.2014, Bad Neustadt

Elektromobilität wächst in Bayern zusammen

 

Fahrzeugshow

Das Schaufenster Elektromobilität Bayern-Sachsen sowie die Bayerischen Modellregionen Elektromobilität präsentieren sich gemeinsam auf der Fahrzeugshow in Bad Neustadt.

Am 09. Mai 2014 trafen sich die Bayerischen Modellregionen sowie das Schaufenster Elektromobilität Bayern-Sachsen zu einem gemeinsamen Informationsaustausch über neueste Entwicklungen und Ergebnisse rund um die Elektromobilität. Ziel derartige Statustreffen ist es, die jeweiligen Projektvorhaben - von der Ausbildung über Ladeinfrastruktur und Flottenaufbau bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit - synergetischen zu vernetzen und Ergebnisse übergreifend zu nutzen.

Als Gastgeber in diesem Jahr bot Bad Neustadt dem Statustreffen einen besonderen Mehrwert. Denn mit dem Treffen startete auch die jährliche Fahrzeugshow der Region. Auf 6.000 m² präsentierte sich die gesamte Bandbreite der elektrisch angetriebenen Mobilität, vom hochpreisigen Elektroauto bis hin zum kostengünstigeren E-Fahrrad. Auch die Vertretern der Modellregionen sowie des Schaufensters präsentierten ihre Aktivitäten und Projekte in einem Regionen übergreifenden Gemeinschaftsstand. Das Schaufenster Elektromobilität Bayern-Sachsen kommunizierte die thematische Breite der Elektromobilität über einen speziellen "Informationstisch". Hierbei konnten die kleinen Gäste Elektromobilität mit ferngesteuerten Mini-Autos selbst erfahren. Die Großen diskutierten hingegen mit den Vertretern der Projektleitstelle intensiv über persönliche Erfahrung, Erwartung und Einstellung zur Elektromobilität. Thematische Filme, Poster und Flyer lieferten zusätzliche Informationen und Alltagserfahrungen aus dem Schaufensters sowie den Modellregionen.

Als Projektpartner des Schaufensters sowie als Koordinator der Modellregion Allgäu war die Hochschule Kempten in doppelter Funktion vor Ort. Besondere Aufmerksamkeit erreichte ein ausgestellter Segway sowie ein Schaufenster-Projekt im bereich elektrischer Lieferverkehr. Auch die Modellregionen e-Wald, Garmisch und Bad Neustadt präsentierten u.a. ihre Elektroflotten, Bildungsaktivitäten oder Car-Sharing-Projekte in den jeweiligen Regionen. Insgesamt dokumentierte der Gemeinschaftsstand eindrücklich die thematische Vielfalt und Anwendungsbreite rund um das E-Auto sowie das hohe Engagement des Freistaates Bayern, Elektromobilität ganzheitlich voran zu treiben.

Der enge Kontakt zur Öffentlichkeit ist dabei für alle Akteure und Koordinatoren ein besonderes Anliegen. Denn die breite Markteinführung von Elektrofahrzeugen wird nur dann erfolgreich sein, wenn der heutige Verkehrsteilnehmer das Fahren mit Strom als alltagstaugliche Mobilitätslösung erkennt und akzeptiert. 

Pressekontakt

Name:
Astrid Lang
Anschrift:
Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
Funktion:
Projektmanagerin
Telefon:
+49 911 20671 252
Institution:
Bayern Innovativ GmbH
E-Mail:
lang@bayern-innovativ.de

Förderung und Koordination

Gefördert durch:

Webauftritt des Bayerischen Staatsministeriums Webauftritt des Freistaats Sachsen

Das Schaufenster Bayern-Sachsen wird koordiniert durch:

Webauftritt von bayern innovativ Webauftritt der Sächsischen Energie Agentur