26.02.2015 - 26.02.2015, Berlin

Bildungsministerin Johanna Wanka „beeindruckt“ vom Ingolstädter Rennwagenteam Schanzer Racing

Bildungsministerin Johanna Wanka und das Schanzer Racing Team 

Bildungsministerin Johanna Wanka und das Schanzer Racing Team

Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität:

Technische Hochschule Ingolstadt als Experte für Bildung und Elektromobilität zu Gast in Berlin

Bildungsministerin Johanna Wanka zeigte sich „beeindruckt“, als sie ihren Rundgang über die Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität mit einem Besuch beim Stand des Instituts für Akademische Weiterbildung (IAW) der Technischen Hochschule Ingolstadt eröffnete. Dort informierte sie sich über die Aktivitäten der Technischen Hochschule Ingolstadt im Bereich Elektromobilität.

 

Das THI-Rennwagenteam Schanzer Racing Electric stellte Wanka den Elektrorennwagen vor, mit dem die Ingolstädter Studenten bei der Formula Student 2014 auf Platz zwölf der Weltrangliste fuhren. Stephanie Scherbaum, Team Captain des Formula Student Racing Teams berichtete Wanka, mit welchem Engagement das junge Team in den vergangenen drei Jahren von Beginn an unter die weltweit besten Teams gefahren ist. Besonders interessierte die Ministerin, wie die Studentengruppe die Theorie aus der Vorlesung mit der praktischen Umsetzung im Rennteam verknüpft.

Prof. Dr. Thomas Doyé, Vizepräsident der THI, gab der Ministerin einen kurzen Überblick über die Angebote der THI im Umfeld der Elektromobilität. Er erläutere insbesondere die beiden im Rahmen des Schaufensters Elektromobilität entwickelten Studiengänge: „Wir haben bewusst nicht einfach nur Inhalte neu zusammengestellt. Durch viele Gespräche mit den betroffenen Unternehmen ist es uns gelungen, zwei Studiengänge zu entwickeln, die exakt dem aktuellen Bedarf der Wirtschaft entsprechen“. Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Elektromobilität“ richtet sich insbesondere an Techniker und Meister, die sich als Ingenieur weiterqualifizieren wollen. Der Master bietet die Möglichkeit, das Wissen noch einmal zu vertiefen, ohne dafür aus dem Beruf aussteigen zu müssen.

Dass berufsbegleitende Studiengänge nicht nur spezielle Inhalte benötigen, sondern auch eine andere Vermittlung von Wissen notwendig machen, zeigt das IAW mit einem speziell entwickelten Modellfahrzeug, an dem die Studierenden im Maßstab 1:5 typische Aufgabenstellungen eines Ingenieurs bei der Entwicklung eines Elektrofahrzeuges erlernen.

Zu ihrem Besuch am Stand der Technischen Hochschule Ingolstadt kam Wanka mit dem Vorsitzenden des Lenkungskreises der Nationalen Plattform Elektromobilität, Prof. Henning Kagermann, mit der Berliner Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, sowie mit dem Präsidenten der TU Berlin, Prof. Dr. Christian Thomsen, dem Gastgeber der Veranstaltung.

Bildunterzeile: Bildungsministerin Johanna Wanka und das Schanzer Racing Team bei der Nationalen Bildungskonferenz Elektromobilität in Berlin. Foto: BMBF

 

Name:
Florian Lohrentz
Anschrift:
Esplanade 10, D-85049 Ingolstadt
Funktion:
Institut für Akademische Weiterbildung, Kaufmännischer Leiter
Telefon:
+49 (0) 841 / 9348-1470
Institution:
Technische Hochschule Ingolstadt
E-Mail:
Florian.Lohrentz@thi.de

Förderung und Koordination

Gefördert durch:

Webauftritt des Bayerischen Staatsministeriums Webauftritt des Freistaats Sachsen

Das Schaufenster Bayern-Sachsen wird koordiniert durch:

Webauftritt von bayern innovativ Webauftritt der Sächsischen Energie Agentur